Kurzinfos für Entscheider.
 
 
 Infocenter
 »Business Intelligence
 »Dienstleistungsmanagement
 »Finanzen
 »Führung
 »Marketing
 »Organisation
 »Qualitätsmanagement
 »Wissensmanagement
 Suche
 
 Lexikon
# A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R S
T U V W XYZ
 Über uns
 »Ihr Link zu uns
 »Datenschutz
 »AGB
 »Werben
 »Kontakt
 »Impressum


Tipp11.12.2018
Sie sind hier: Home > Infocenter > Finanzen > Literatur
Horst S. Werner
 
Mezzanine-Kapital
Mit Mezzanine-Finanzierung die Eigenkapitalquote erhöhen
 
Gebundene Ausgabe - Bank-Verlag Köln - 2004
39,00 €
 » Dieses Buch bei Amazon bestellen
 
Das Fachbuch informiert ausführlich über mezzanine Finanzierungsformen und ihre Bedeutung für die Unternehmensfinanzierung, erläutert die verschiedenen mezzaninen Finanzierungsinstrumente in rechtlicher, bilanzieller und steuerlicher Hinsicht und beschreibt individuelle Ausgestaltungsmöglichkeiten.
 
Die Eigenkapitalquote deutscher mittelständischer Unternehmen ist mit knapp 6 % im internationalen Vergleich sehr gering. Deshalb ist es für den deutschen Mittelstand unabdingbar, seine Eigenkapitalausstattung zu verbessern und neue Finanzierungsquellen neben dem Betriebsmittelkredit zu erschließen.
 
Somit gewinnt die Finanzierung mittelständischer Unternehmen mit sog. Mezzanine-Kapital erheblich an Bedeutung. Mezzanine-Kapital beschreibt als Sammelbegriff Finanzierungsarten, die einem Unternehmen wirtschaftliches und/oder bilanzielles Eigenkapital zuführen, ohne den Kapitalgebern Stimm- oder Einflussnahmerechte wie den Vollgesellschaftern zu gewähren. Echtes Mezzanine-Kapital in der Form von Genussrechten und atypisch stillen Beteiligungen stärkt die Eigenkapitalquote, verbessert somit die Bonität und das Rating eines Unternehmens und erhöht auf diese Weise die Gesamtfinanzierungsfähigkeit.
 
Umfassend wird zudem auf mezzanine Investoren und die Platzierung einer Mezzanine-Finanzierung am Kapitalmarkt eingegangen.
 
 » Dieses Buch bei Amazon bestellen
      Weitere Literatur zum Thema
Eberhard Brezski, Konstanze Kinne: Finanzmanagement und Rating kompakt
Birgit Wolf, Mark Hill, Michael Pfaue: Strukturierte Finanzierungen
Ann-Kristin Achleitner, Christoph von Einem, Benedikt von Schröder: Private Debt
Matthias Übelhör, Christian Warns: Basel II - Auswirkungen auf die Finanzierung
Wilfried Stadler (Herausgeber): Die neue Unternehmensfinanzierung
Wolfgang Lang: Unternehmensfinanzierung

 

 


Datenschutz | AGB | Werben/Mediadaten | Kontakt | Impressum